»In der Krise ist Stabilität entscheidend.«

März 2021 | Capital | Unternehmertum
Gründen in Deutschland
Die Redaktion befragt Akteure zu aktuellen Herausforderungen.
März 2021 | Capital | Unternehmertum

»Die junge Generation ist diejenige, die Veränderung anstößt.«

Sebastian Döberl / Bundesvorsitzender Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD)

Auch die junge Wirtschaft beruft sich auf beständige Werte. Der Ehrbare Kaufmann ist unser Leitbild, auch wenn der Begriff heute ein bisschen aus der Zeit gefallen ist. Ehrbare Kaufleute, das sind Unternehmerinnen und Unternehmer, die verantwortungsbewusst handeln. Nachhaltiges Wirtschaften steht bei uns nicht für Greenwashing, sondern für Generationengerechtigkeit. Dabei fordern wir unseren „fair share“ von den Älteren ein und behalten die Zukunft unserer Kinder stets im Blick. Im Gleichgewicht aus Erfahrung und Innovation ist die junge Generation diejenige, die Veränderung anstößt. Nun ist die junge Wirtschaft nicht nur Vordenkerin und Impulsgeberin – wir packen an und setzen um. Veränderung, Change-Prozesse, Transformation: Dinge, die aus unserer Sicht eher erstrebenswert als beängstigend sind. Weil sie nicht an unseren Werten rütteln, sondern uns mit neuen Technologien und Methoden Wachstum ermöglichen. Persönlich und unternehmerisch.


www.wjd.de

März 2021 | Capital | Unternehmertum

»In der Krise ist Stabilität entscheidend.«

Dr. Alexander Moseschus / Geschäftsführer Deutscher Factoring-Verband e. V. (DFV)

Trotz der Corona-Pandemie konnte Factoring im ersten Halbjahr 2020 nicht nur die deutsche Wirtschaft mit dem notwendigen Finanzierungsbedarf stärken, sondern in den Volumina leicht zulegen: Die Umsätze der Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes konnten trotz massiver Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die nationale und internationale Wirtschaft von 132,8 Mrd. Euro auf 134,9 Mrd. Euro zulegen. Wie schon in der Finanzkrise 2009 konnte Factoring seine stabilisierende Funktion durch sofort zur Verfügung stehende Liquidität beweisen. Diese Zahlen zeigen, dass die Maßnahmen der Bundesregierung in Zusammenarbeit mit den Warenkreditversicherern wirkte und zu Stabilität in den Lieferketten beigetragen haben. Die Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes e.V. repräsentieren rund 98 Prozent des verbandlich organisierten Factoring-Marktes in Deutschland. Die v.g. Zahlen sind daher maßgebliche Benchmark des gesamten deutschen Factoring-Marktes.

 


www.factoring.de

März 2021 | Capital | Unternehmertum

»Wir brauchen mehr Gender-Diversity«

Christian Müller / Projektmanager Business Angels Netzwerk Deutschland e. V

Im spannenden Markt der Finanzierung von Start-ups durch Business Angels stellen weibliche Angels die absolute Minderheit dar. Nach Schätzungen von Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND) sind nur etwa 7 Prozent der in Deutschland in junge Start-ups investierenden Business Angels weiblich. BAND hat sich auf die Fahne geschrieben, dies zu ändern und das „Women Business Angels Year 2020/21“ ausgerufen. Das ehrgeizige Ziel: Bis 2025 soll der Anteil weiblicher Business Angels in Deutschland auf 25 Prozent steigen! Der Mitmachaufruf von BAND geht an alle, die das Business-Angels- und Start-up-Ökosystem hin zu mehr Gender Diversity verändern wollen: Sie sind herzlich eingeladen, dabei zu sein und sich einzusetzen für mehr Angel Investorinnen: www.wbay2021.de. Das „Women Business Angels Year 2020/21“ ist eine Offensive von Business Angels Netzwerk Deutschland e. V. (BAND), Verband der Angel Investoren und ihres Ökosystems.


www.business-angels.de