»US-Handelspolitik: Verbale Abrüstung ist gefragt.«

März 2018 | Capital | International Business
Erfolgreich internationalisieren
Die Redaktion befragt Akteure zu den Herausforderungen in ihren Branchen.
März 2018 | Capital | International Business

»Wachstumstreiber E-Commerce«

Gero Furchheim / Präsident; Bundesverband E-Commerce und Versandhandel

Der E-Commerce hat auch im Jahr 2017 mit einem Plus von fast 11 Prozent seine Rolle als der Wachstumstreiber des deutschen Einzelhandels bestätigt. Dieses Wachstum kommt nicht von ungefähr. E-Commerce bietet mehr Auswahl und Macht für die Kunden, sorgt für intensiven Leistungswettbewerb und schafft neue qualifizierte Arbeitsplätze.

Er ermöglicht den Händlern, neue Zielgruppen im In- und Ausland zu erschließen. Erfolgreich sind nicht nur Giganten, sondern eine breite Phalanx von Innovatoren, aus dem Mittelstand, aus der stationären Einzelhandelstradition und aus allen Regionen Deutschlands. E-Commerce sichert heute schon die Gleichwertigkeit von Lebensverhältnissen und kann die Nahversorgung unterstützen oder sogar garantieren. Um diesen digitalen Fortschritt weiterhin gehen zu können, braucht es Fachleute. Sechs Jahre nach unserer ersten Initiative kann ab diesem Sommer der Ausbildungsberuf „Kauffrau und Kaufmann im E-Commerce“ starten. Dies ist ein Meilenstein und entscheidend für die E-Commerce-Branche in Deutschland und darüber hinaus.

www.bevh.org

 

März 2018 | Capital | International Business

»Immer wichtigere Finanzierungsalternative«

Dr. Alexander M. Moseschus / Geschäftsführer; Deutscher Factoring Verband

In Deutschland nutzen immer mehr Unternehmen Factoring, aber auch international gewinnt Factoring immer mehr an Bedeutung. Alleine in 2016 stieg der Umsatz des internationalen Factorings auf nunmehr knapp 70 Mrd. Euro an. Für diesen Erfolg war das Export-Factoring mit einem Umsatz von knapp 65 Milliarden Euro verantwortlich. Dies lag auch nahe, verkaufte Deutschland doch in 2016 mit 1,2 Billionen Euro so viel Waren und Dienstleistungen in die Welt wie nie zuvor und erzielte wieder einen großen Außenhandelsüberschuss. Die steigende Nachfrage nach Factoring spiegelt sich auch in den Umsätzen der Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes wieder, welche in 2016 auf knapp 217 Milliarden Euro angestiegen sind. Der Umsatz hat sich damit in den letzten 10 Jahren fast verdreifacht. Der Deutsche Factoring-Verband vertritt aktuell 40 führende Factoringinstitute mit einem Marktanteil von ca. 98 Prozent des verbandlich organisierten Factoring-Volumens. Factoring ist ein stabiler und verlässlicher Partner in der Finanzplanung national und international.
 

www.factoring.de

März 2018 | Capital | International Business

»US-Handelspolitik: Verbale Abrüstung ist gefragt.«

Dr. Holger Bingmann / Präsident; Bundesverband Großhandel; Außenhandel; Dienstleistungen

Neue Töne in der amerikanischen Handelspolitik, lautstark vorgetragen von Präsident Trump, prägen seit einigen Monaten den internationalen Handel. Dabei haben die USA die Regeln des internationalen Handels über Jahrzehnte maßgeblich bestimmt und gehören zu den großen Nutznießern offener Märkte. Nun sind es ausgerechnet die Vereinigten Staaten, die sich für einen Alleingang entschieden haben. Mit der Ankündigung von Strafzöllen folgen nunmehr konkrete Maßnahmen, die den internationalen Handel schädigen. Einerseits geschieht dies direkt durch unbegründete Strafzölle auf Warenimporte, andererseits aufgrund der zu erwartenden Reaktionen der Betroffenen. Hier sehen wir die weitaus größeren Gefahren, denn die Handelspartner werden dies nicht einfach hinnehmen. Wichtig ist nun, darauf angemessen zu reagieren. Hierzu gehört auch ein verbales Abrüsten, denn ein Handelskrieg kennt keinen Gewinner. Gleichzeitig müssen wir alles daran setzen, die WTO und deren funktionierende Streitschlichtungsmechanismen zu stärken.
 

www.bga.de