Digitale Transformation in der Industrie

November 2015 | Handelsblatt | Hub Conference

Digitale Transformation in der Industrie

Das Zeitalter der „Digitalen Fabrik“ erfordert sichere Kommunikationsprozesse

Retarus GmbH / Unternehmensbeitrag

Die aktuellen Herausforderungen für die Industrie 4.0 könnten vielfältiger nicht sein: Von der M2M- und M2P-Kommunikation über den digitalen Austausch von Konstruktionsdaten bis hin zur elektronischen Rechnungsstellung. Dabei darf jedoch die IT-Sicherheit nicht zu kurz kommen. Um diese Anforderungen zu erfüllen und die weltweite Kommunikation zu optimieren, setzen Fertigungs- und Zulieferbetriebe auf die Managed Cloud Services von Retarus.

Automatisierte Kommunikation unter Maschinen

Damit Maschinen zuverlässig miteinander in Kontakt treten können, lassen sich mit Hilfe der Retarus Dienste verschiedenste Systeme und Datenformate ohne größere Eingriffe in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren. Dabei wird auf standardisierte Schnittstellen zurückgegriffen: Mit Retarus Messaging Services for Applications können Systeme nahtlos über analoge, IP-basierende und Mobilfunknetze miteinander kommunizieren. Dabei senden Maschinen zum Beispiel per SMS kontinuierlich Nachrichten über ihren aktuellen Betriebsstatus an zentrale Wartungs-systeme. Dank der so gesammelten Daten lässt sich ein Wartungsbedarf vorhersehen, noch bevor die Störung eintritt. Gerade bei weit verteilten Maschinen- oder Fuhrparks ohne direkten Netzwerkzugang ist dies ein immenser Vorteil.


Einheitlicher Datenaustausch verbessert Kommunikationsprozesse

Standardisierte Kommunikationsprozesse sind insbesondere beim unternehmensübergreifenden Datentransfer für einen reibungslosen Geschäftsablauf von hoher Relevanz. In der Praxis jedoch empfangen Unternehmen ihre Aufträge mit unterschiedlichsten Medien und über verschiedene Kommunikations-kanäle. Auf manuellem Weg lassen sich diese nur mit hohem Aufwand einlesen und verarbeiten. Auch hier unterstützt Retarus bei der Digitalisierung. Mit den Retarus EDI Services können beispielsweise unstrukturierte Dokumente per Fax oder E-Mail empfangen, automatisiert eingelesen und via EDI strukturiert in ein ERP-System übertragen werden. Um die Zuverlässigkeit weiter zu erhöhen, sorgen die Dienste zusätzlich für eine Vali-dierung der Daten: So lässt sich etwa ein automatischer Abgleich mit Katalogdaten durchführen oder die korrekte Angabe verpflichtender Rechnungsdaten überprüfen.


Standards schaffen Datensicherheit

Je mehr der digitale Wandel in die Fabrikhalle Einzug hält, desto mehr Bedeutung gewinnt auch das Thema IT-Sicherheit. Der Bitkom fordert die Industrie dazu auf, kompatible, offene Verschlüsselungsstandards herbeizuführen. Die Messaging Services von Retarus unterstützen die jeweils gültigen nationalen und branchenspezifischen Sicherheitsvorgaben. Bereitgestellt werden die Dienste dabei aus Rechenzentren, die Retarus in Europa, in Asien und in den USA selbst betreibt. Die Kontrolle über den Ort der Datenverarbeitung hat stets der Kunde.

Retarus ist Partner der hub conference 2015



www.retarus.de