Starke Marken suchen starke Persönlichkeiten

März 2016 | Die Welt | Talente der Zukunft

Starke Marken suchen starke Persönlichkeiten

Wer früh Verantwortung übernehmen will, sich gerne neuen Herausforderungen stellt und weiß, auf die Wünsche der Kunden einzugehen, ist im Trainee-Programm Sales bei Ferrero richtig.

Ferrero / Unternehmensbeitrag

Frau Rahman, was verbirgt sich hinter dem Trainee-Programm Sales bei Ferrero?

 

Während des zweijährigen Traineeprogramms durchläuft man alle relevanten Vertriebsbereiche, angefangen vom Außendienst über das Key Account Management bis hin zum Trade Marketing und Category Management. Dabei lernt man spannende Vertriebskonzepte kennen und bekommt vor allem die Möglichkeit, schon frühzeitig Verantwortung zu übernehmen. So betreut man beispielsweise im ersten Jahr bereits nach einer rund einmonatigen Einarbeitung selbstständig einen eigenen Kundenbezirk. 

 

Herr Intini, und so haben Sie sich ein Traineeprogramm vorgestellt?

 

Vertrieb ist heute viel mehr als das „reine Verkaufen“. Mich hat daher besonders das intensive Programm von Ferrero, mit seiner breiten Ausbildung in allen Vertriebsbereichen angesprochen. Dass von Anfang an die Mischung zwischen herausfordernden Aufgaben und begleiteten Trainingsmaßnahmen stimmt, war für mich entscheidend. Auch die Aussicht, früh eine Führungsaufgabe zu übernehmen, hat mich sehr gereizt. Neben dem reinen Ausbildungs-Programm, sind allerdings auch andere Faktoren, wie beispielsweise die Unternehmenskultur, für mich wichtig. Über ein Praktikum während meines Studiums konnte ich mich davon schon überzeugen.

 

Wie ist es dann im Arbeitsalltag tatsächlich, was haben Sie sich so vorgestellt, was war überraschend?

 

Frühzeitig Verantwortung zu übernehmen, bedeutet auch, unerwartete Herausforderungen zu meistern. In meiner Außendienstphase beispielsweise begegnete ich anfangs fast täglich überraschenden Situationen. Jeder Händler hat seine eigenen Prioritäten und Abläufe, das bedeutet, dass man sich auf die verschiedenen Situationen sehr gut vorbereiten und einstellen muss. Schließlich ist man fast täglich in den Märkten seiner Kunden unterwegs. 

 

Es wird also nie langweilig?

 

Definitiv nicht. Nachdem ich das Basisgeschäft kennen gelernt hatte, übernahm ich dann zusätzlich immer mehr Projektverantwortung, wie etwa das Monitoring von Produkt-Neueinführungen für die gesamte Niederlassung oder die Vorbereitung von Vertriebstagungen. In der Key Account Management-Phase hat man dann keinen festen Tourenplan mehr. In dieser Phase unterstützt man einen Kollegen aus dem Key Account Management und lernt, wie man eine Handelszentrale strategisch führt. Denn mittelfristig ist es das Ziel, selbst für eine Handelszentrale verantwortlich zu sein. Bei meinen Aufgaben trat das ein, was ich mir von Anfang an so vorgestellt und erhofft hatte: viel Abwechslung!

 

Was zeichnet Ihrer Meinung nach Ferrero als guten Arbeitgeber aus? 

 

Schon im Praktikum habe ich gemerkt, dass die Kollegen mit Stolz und viel Leidenschaft für Ferrero arbeiten. Das hat mich begeistert und motiviert, auch Teil des Ganzen zu sein. Als ein familiengeführtes Unternehmen wird bei Ferrero langfristig gedacht. Das gilt sowohl für die tollen Produkte, als auch letztendlich für die Ausbildung der Mitarbeiter. Im Vertrieb werden Führungspositionen fast ausschließlich aus den eigenen Reihen besetzt. Zudem besteht stets die Möglichkeit, sich mit guten Leistungen auszuzeichnen, die auch anerkannt werden. Das Vertrauen in den eigenen Mitarbeiter ist sehr groß, immerhin bekommt man sehr früh verantwortungsvolle Aufgaben. Insgesamt erhält man eine erstklassige Ausbildung auf hohem Niveau. 

 

Welche Eigenschaften braucht man im Vertrieb?

 

In erster Linie sollte man Spaß dabei haben, offen auf Menschen zuzugehen sowie einen gewissen Erfolgshunger mitbringen. Dabei ist aktives Zuhören ebenso wichtig wie eine gute Überzeugungsfähigkeit. Mit viel Eigeninitiative sollte man gerne Dinge bewegen und neue Herausforderungen annehmen wollen. Darüber hinaus ist es wichtig, auch Spaß an analytischen Aufgaben zu haben.

 

Frau Rahman, sind das die gleichen Eigenschaften, auf die Sie bei der Personalauswahl Wert legen?

 

Grundsätzlich suchen wir bei Ferrero Persönlichkeiten, die begeisterungsfähig sind und den Willen sowie die Eigeninitiative haben, Dinge anzupacken und neue Herausforderungen anzunehmen. Wie Herr Intini ebenfalls gerade gesagt hat, benötigt man insbesondere im Vertrieb darüber hinaus auch noch eine gute Überzeugungskraft und eine sehr ausgeprägte Kundenorientierung.

 

Wie kann es nach dem Traineeprogramm weitergehen?

 

Da schauen wir immer auf die persönliche Neigung und Kompetenz. Natürlich hängt es aber auch von der aktuellen Stellensituation ab. Das könnte entweder in der „strategischen Kundenführung“ eine Position als Führungskraft im Außendienst sein oder man steigt im Key Account Management ein. Im „konzeptionellen Vertriebsmanagement“ hingegen erwartet einen eine Position als Projektmanager im Trade Marketing oder Category Management. Unabhängig von der Abteilung, in der man nach dem Traineeprogramm einsteigt, durchläuft man zusätzlich eine Ausbildung zum zertifizierten Category Manager. Unser Ziel ist es, dass man in allen Vertriebsbereichen umfassend ausgebildet und damit auch bestens auf eine verantwortungsvolle Position vorbereitet ist. 

 

Wann kann man sich für das Traineeprogramm bewerben?

 

Dieses Jahr bieten wir ganzjährig Starttermine an. Wer sich für einen Einstieg im Mai oder Juni interessiert, kann sich über unsere Karriereseite schon jetzt online bewerben. Für diejenigen, die erst mal in den Vertrieb reinschnuppern wollen, bieten wir auch Praktika an. Die gibt es im Außendienst, im Trade Marketing oder ganz neu, unser „2 in 1 Praktikum Brands & Sales“. Hier erhält man die Möglichkeit, zuerst den Außendienst und anschließend unser Produktmanagement kennenzulernen. So kann man für sich herausfinden, in welchem Bereich man seine Karriere starten möchte.

 

Laura-Ariela Rahman; Specialist Recruiting & Employer Branding, Ferrero

Marco Intini; Trainee Sales Ferrero

 

FERRERO

HAUPTSITZ: Frankfurt am Main

MITARBEITER IN DEUTSCHLAND: ca. 4.000

ANSCHRIFT Ferrero Deutschland GmbH | Hainer Weg 120 | 60599 Frankfurt a.M. | Tel. (069) 68 05-0 | Fax (069) 68 05-288

 

 BEWERBUNGSFORM online unter: www.ferrero.de/learnactgrow

 

www.ferrero.de