»Schaut genau hin, was euch ein Unternehmen bieten kann«

Juni 2018 | Wirtschaftswoche | Frau. Macht. Zukunft.

»Schaut genau hin, was euch ein Unternehmen bieten kann«

Beitrag der Roland Berger GmbH

Yvonne Ruf, Partner, Roland Berger
Roland Berger GmbH / Unternehmensbeitrag

Frau Ruf, Sie kommen eher aus der Politik, haben Entwicklungsprojekte begleitet – wie kommt man dann zu einer Unternehmensberatung?
Mich fasziniert die Schnittstelle zwischen öffentlicher Hand und Wirtschaft. Und als ich nach den ersten Berufsjahren auf der Suche nach einem dynamischeren Umfeld war, habe ich das bei Roland Berger mit seinem starken Profil in der Beratung im öffentlichen Sektor gefunden. Ich habe mich also ganz gezielt für das Unternehmen entschieden.

Haben sich Ihre Erwartungen mit der Realität des Arbeitsalltags gedeckt?
Absolut. Was mich an meinem Job reizt, ist die für mich ideale Kombination aus Stabilität und Abwechslung. Anders als sonst üblich, können wir uns bei Roland Berger ein thematisches Profil und damit Expertise aufbauen – die Stabilität. In meinem Fall sind das die Themen Infrastruktur, Energie und Transport. Abwechslung bringen dann die unterschiedlichen Projekte, Kunden und Länder, denn ich bin international viel unterwegs. Für mich sind diese umfassenden Einblicke ein großes Privileg.

Oft ist es aber gerade diese „Abwechslung“, vor allem die starke Reisetätigkeit, die Frauen vor der Unternehmensberatung zurückschrecken lässt.
Das mag mit Blick auf die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf stimmen, ist aber sicher kein klassisches Frauenproblem. Denn auch jüngere männliche Kollegen haben mittlerweile andere Lebensziele und wünschen sich bei Gründung einer Familie genügend Zeit zu Hause verbringen zu können. Hier arbeiten wir natürlich intensiv an Lösungen und schaffen Angebote, etwa in Teilzeit, mit denen Beratung und Familie möglich sind. Denn Vielfalt und eine gewisse Seniorität sind ein entscheidendes Kriterium für den Geschäftserfolg und werden auch von den Kunden gefordert.

Was raten Sie jungen Frauen für das Berufsleben?
Habt Mut, probiert aus, was euch interessiert, sucht den Dialog, wenn ihr irgendwo an Grenzen stoßt, lasst euch nicht abschrecken und schaut genau hin, was euch ein Unternehmen bieten kann.

www.rolandberger.com