Digital Engineering und Digital Media in Potsdam

Oktober 2017 | Handelsblatt | Zukunft Deutschland

Digital Engineering und Digital Media in Potsdam

Beitrag der Wirtschaftsförderung Brandenburg

Unternehmensvertreter von CPU 24/7 und Rolls-Royce diskutieren mit Andrea Peters und Till Meyer über Potsdam als Digital Hub und die Innovationskraft der Hauptstadtregion (v.l.n.r.)
Wirtschaftsförderung Brandenburg / Anzeige

Zehn Jahre Design Thinking: Auf dem d.confestival am Hasso-Plattner-Institut (HPI) kommen Hunderte Innovationsexperten und kreative Denker aus aller Welt zusammen. Ein Magnet der Jubiläumsveranstaltung der Design Thinker: ein großer Stand des Clusters IKT, Medien und Kreativwirtschaft Berlin-Brandenburg. Darauf: die Live-Präsentationen eines begehbaren Films, die 3D-Turbine von Rolls-Royce auf einer Virtual-Reality-Powerwall, 3D-Printing im industriellen Einsatz, Digital Engineering und das Deutsche Filmorchester Babelsberg in einer VR- und 3D-Audio-Simulation. „Potsdam entwickelt sich zum Technologiestandort“, so Clustermanager Till Meyer (re. im Bild, im Gespräch mit Industrievertretern und Andrea Peters, media:net berlinbrandenburg, z.v.r.). „Medien-stadt Babelsberg, die international starke Forschungslandschaft und die Digitalkompetenz von HPI, SAP, Oracle und vielen anderen Partnern wachsen hier zusammen.“

Neue Dax-Konzerne an Havel und Spree

Potsdam vereint Stärken, die es so nirgendwo sonst in Deutschland gibt. Digital Media, das ist das Dach, unter dem sich Startups und Medienunternehmen sammeln, bspw. Studio Babelsberg und die UFA als europäischer Marktführer im Film- und TV-Bereich. Digital Engineering, das ist die Symbiose von IT und Industrie. Auf Basis der gewachsenen Bewegtbild- und IT-Kompetenz werden neue digitale Verfahren der Datenverwertung, Medienproduktion und intelligenten Vernetzung entwickelt und umgesetzt. Jüngster Erfolg ist die Auszeichnung als Digital Hub durch die Bundesregierung. Im Rahmen der de:hub-Initiative wird die Region zum Innovationsraum der digitalen Transformation. Potsdam als MediaTech Hub ist mehr als Medien, IT und Industrie einzeln sind. Die Nähe zu Berlin trägt zum Erfolg bei. „Viele von uns werden noch erleben, dass aus diesem Innovationsraum Dax-Konzerne entstehen. Darauf würde ich eine Menge Geld verwetten“, prognostiziert der Präsident der Universität Potsdam, Oliver Günther.
 

www.wfbb.de