Auch Krebsbetroffene haben es in der Hand

Oktober 2021 | stern | Leben mit Krebs

Auch Krebsbetroffene haben es in der Hand

Mika App
Mika App / Beitrag

Was tun, wenn die Diagnose Krebs plötzlich alles „auf den Kopf stellt“? Gerade jetzt ist es wichtig, sein Leben in die Hand zu nehmen, Orientierung zu gewinnen und das eigene Wohlbefinden zu stärken. Um mündig, mutig und gut informiert den Weg durch die Therapie zu gehen, ist Unterstützung gefragt. Dazu gehört eine umfassende Aufklärung mit zuverlässigen onkologischen Informationen. Am besten zentral an einem Ort gebündelt und jederzeit parat. Genau hier setzt die Smartphone-App Mika an. Mit psychologisch orientiertem Coaching und einer umfangreichen Wissensdatenbank bietet sie praktische Hilfestellungen in allen Lebensbereichen: von Ernährung, Bewegung und Entspannung bis hin zur Organisation sozialrechtlicher Belange. Wissenschaftlich geprüft und leicht verständlich.

 

„Mika ist ein wichtiges Instrument für Krebspatienten, die wirklich Hilfe benötigen. Einen wichtigen Teil der Hilfe kann medizinisches Personal leisten, jedoch bleiben erfahrungsgemäß immer viele Fragen offen. Mika bietet an dieser Stelle eine wunderbare Ergänzung“, sagt Prof. Dr. Jonas Busch, Chefarzt Urologie, Vivantes Klinikum am Urban Berlin.

 

In täglichen Check-Ups lassen sich mit Mika zudem Symptome schnell und einfach erfassen und Nebenwirkungen besser in den Griff bekommen. Der „smarte“ Clou an der App:

 

„Mithilfe von künstlicher Intelligenz lernt Mika jedesMal dazu, wenn man z. B. sein Befinden im digitalen Therapie-Tagebuch dokumentiert. Dadurch kann die App möglichst zielgerichtete Hinweise und personalisierte Experten-Empfehlungen geben“, betont Dr. Gandolf Finke, Mitgründer und Geschäftsführer von Fosanis, Entwickler der Mika-App.

 

Dabei ist Mika nicht nur ein zertifiziertes Medizinprodukt, sondern die erste und bislang einzige digitale Gesundheitsanwendung (DiGA), die Ärzte und Psychotherapeuten bei allen Krebsdiagnosen per Rezept verschreiben können. Für Betroffene bedeutet das: kostenfreie Nutzung einer digitalen Therapiebegleitung mit sicherem Datenschutz, Nutzerfreundlichkeit und nachgewiesenem medizinischen Nutzen.

 

www.mitmika.de