»Gesund und fit sind Mitarbeiter motivierter«

April 2016 | Capital | Unternehmertum

»Gesund und fit sind Mitarbeiter motivierter«

Wer in die Gesundheit seiner Mitarbeiter investiert, profitiert von einer höheren Leistungsbereitschaft – ein Gewinn für beide Seiten. Ein Interview mit Dr. Rudolf Irmscher, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg.

Rudolf Irmscher; Geschäftsführer; Stadtwerke Heidelberg.
Stadtwerke Heidelberg GmbH / Unternehmensbeitrag

Herr Dr. Irmscher, Sie tun viel für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter. Wieso?

Weil ich glaube, dass ich nur dann mein gesamtes Potenzial entfalten und ins Unternehmen einbringen kann, wenn ich fit und gesund bin und gerne zur Arbeit gehe.

Was umfasst Ihr betriebliches Gesundheitsmanagement genau?

Unser Programm ist weit gefasst: von klassischen Fitnesskursen und Sportförderung, Raucherentwöhnung, Check-ups, Beratungen zu gesunder Ernährung oder Work-Life-Balance, gesunde Snacks und Angebote in der Kantine über einen Ruheraum bis hin zu regelmäßigen Gesundheitstagen mit vielen Anregungen zur Vorsorge und zum gesunden Leben. Wir befassen uns außerdem intensiv mit der Führungskultur und dem Miteinander im Unternehmen und tauschen uns dazu mit namhaften Coachs und Rednern aus. Denn das Arbeitsumfeld wirkt sich erheblich auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit aus.


Was war Ihr bisher größter Erfolg im Gesundheitsmanagement?

Eindeutig der Gesundheits-Check. Bei einer unserer Führungskräfte konnte so frühzeitig eine Herzerkrankung festgestellt und mit einer Operation behoben werden. In einem weiteren Fall ermöglichte die Darmkrebsfrüherkennung rechtzeitig einen Eingriff. Das hat mich persönlich sehr gefreut und mir gezeigt, wie richtig und wichtig es ist, dieses Programm anzubieten. Die Kosten, die wir als Unternehmen für diese Vorsorge tragen, sind verglichen mit ihrem großen Mehrwert gering. Betriebliche Gesundheitsförderung nutzt eben beiden Partnern – dem Unternehmen und den Mitarbeitern.

www.swhd.de