Top Gesundheitsleistungen weltweit

März 2017 | Capital | International Business

Top Gesundheitsleistungen weltweit

Gesundheit – die eigene und die der Familie – ist ein wichtiger Faktor für die erfolgreiche Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland. Die Fürsorgepflicht der Unternehmen für ihre Mitarbeiter ist dabei nicht zu unterschätzen.

Tobias Pape; Direktor; Internationale und Betriebliche Krankenversicherung AXA
AXA Krankenversicherung / Unternehmensbeitrag

Herr Pape, warum ist eine leistungsstarke internationale Krankenversicherung ein so wichtiger Faktor für die erfolgreiche Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland?
Zunächst einmal muss der Arbeitgeber seiner Fürsorgepflicht nachkommen, also sämtliche Behandlungskosten bei Krankheit oder Unfall übernehmen. Das gilt für Dienstreisen und längerfristige Auslandsaufenthalte gleichermaßen. Darüber hinaus spielt die Lebensqualität eine sehr große Rolle, ob ein Mitarbeiter im Ausland zufrieden ist. Das belegen zahlreiche Studien. Und unter Lebensqualität verstehen Expats eben auch Gesundheit und Wohlbefinden – für sich selbst und für die ganze Familie.

Je höher die Lebensqualität, desto zufriedener die Mitarbeiter?
Ein Auslandseinsatz ist natürlich nicht immer einfach. Es gibt kulturelle und sprachliche Hürden zu überwinden, das persönliche Umfeld als Rückhalt fehlt und mitgereiste Lebenspartner und Kinder haben es auch nicht immer leicht, sich einzufinden. Bei diesen vielen Herausforderungen möchte man sich nicht auch noch Gedanken über den Krankenversicherungsschutz oder die Qualität der Behandlung im Krankheitsfall machen müssen.

Das heißt, eine internationale Krankenversicherung sorgt weltweit für hohe medizinische Standards?
Das hängt natürlich immer von der Gesellschaft und dem jeweiligen Tarif ab. Bei uns genießen die Versicherten und ihre Familien mit dem Tarif FlexMed Global auf der ganzen Welt Privatpatientenstatus und können Arzt oder Krankenhaus frei wählen. Auf Wunsch empfehlen wir zudem auch Ärzte oder Kliniken aus unserem umfangreichen Netzwerk, das zu den besten der Welt gehört. Seit Herbst 2016 arbeiten wir beispielsweise mit UnitedHealthcare Global zusammen, eines der bekanntesten Netzwerke für Gesundheitsversorgung in den USA. 97% der amerikanischen Behandler werden hierüber abdeckt. Als weitere Service-Leistung steht den entsandten Mitarbeitern ein mehrsprachiges Spezialisten-Team mit Rat und Tat zur Seite, das sie sieben Tage die Woche rund um die Uhr in Anspruch nehmen können.

Kommt es denn tatsächlich häufig zu Krankheitsfällen im Ausland?
Erkrankungen oder Unfälle passieren überall auf der Welt – sie kennen keine Landesgrenzen. Wir hatten gerade einen Fall in China, wo ein Ehepartner eines entsandten Mitarbeiters sich das Kreuzband gerissen hat. In der Regel eine typische Sportverletzung, die aber auch im Alltag auftreten kann. Die Kosten für die notwendige arthroskopische Operation beliefen sich auf rund 40.000 Euro. Dafür möchten Sie Ihren Auslandsaufenthalt nicht abbrechen, aber mit einem gerissenen Kreuzband auch nicht nach Deutschland fliegen, weil Sie Sorge haben, die Qualität der Behandlung sei nicht gut. Genau für diese Fälle macht es Sinn, einen hochwertigen Versicherungsschutz und einen zuverlässigen Partner an seiner Seite zu haben.

Welche Vorteile haben die Unternehmen von einem solch hochwertigen Schutz?
Ein weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz minimiert vor allem die finanziellen Risiken, weil sowohl Mitarbeiter als auch Unternehmen vor unangenehmen Überraschungen geschützt sind. Sie dürfen nicht vergessen, dass der medizinische Standard in Deutschland sehr hoch ist. Nicht alle Länder, in die Mitarbeiter potenziell entsandt werden, können hier mithalten.

Welche Lösungen bietet AXA für Länder mit einer lokalen Krankenversicherungspflicht?
Hier profitieren unsere Kunden von unserer globalen Präsenz. Wir können in fast allen Staaten weltweit durch die AXA Gruppe lokale, umfassende Krankenversicherungen anbieten, zum Beispiel auch in den Expat-Hotspots Dubai und Abu Dhabi.

www.axa.de/ikv