Mehr Geld für Reisen

Juni 2019 | stern | Glücklich im Alter

Meldungen

Juni 2019 | stern | Glücklich im Alter

Aktiv mit Smartphone

Aktuelle Meldung

Im Alter aktiv am Leben teilnehmen statt zuhause auf dem Sofa zu sitzen, ist für viele Senioren selbstverständlich. So möchten 77 Prozent der über 65-Jährigen im Alltag mobil und unterwegs sein. Ein wichtiger Begleiter ist das Smartphone. Laut Studie ist das Streben nach Bewegungsfreiheit und Mobilität für 85 Prozent ein entscheidender Grund, sich ein mobiles Gerät zu kaufen. Daneben spielt die Möglichkeit, mit Freunden und Bekannten besser in Verbindung zu treten, für acht von zehn Befragten eine maßgebliche Rolle. Das ergab eine Seniorenstudie des Handy-Herstellers Emporia, für die 1.000 Bundesbürger über 65 Jahren befragt wurden. Neben dem Wunsch, selbstbestimmt zu leben, möchten Senioren so lange wie möglich an der Gesellschaft teilhaben, sie mitgestalten. Reisen, kulturelle Veranstaltungen besuchen oder Freunde treffen gehört für die Generation 65+ inzwischen zum Alltag. Dabei fühlen sich 73 Prozent der Männer und 85 Prozent der Frauen sicherer, wenn sie ein Smartphone bei sich tragen.

Juni 2019 | stern | Glücklich im Alter

Zufriedenheit ist hoch

Aktuelle Meldung

Die meisten älteren Menschen in Deutschland sind mit ihrem Leben zufrieden und bleiben es bis ins hohe Alter, so die Ergebnisse des Deutschen Alterssurveys 2017 zum Thema „Frauen und Männer in der zweiten Lebenshälfte – Älterwerden im sozialen Wandel“, der im Frühjahr vorgestellt wurde. Ebenso  ergab die Studie, dass das Risiko für Einsamkeit im Alter in den letzten Jahrzehnten nicht zugenommen hat. Nur wenige Menschen im mittleren und hohen Alter fühlen sich einsam. Erst im sehr hohen Alter kommt es zu einem Anstieg der Einsamkeit, bei Frauen etwas stärker als bei Männern. Und: Bei der Betreuung von Enkelkindern holen die Männer auf und kümmern sich inzwischen ähnlich wie Frauen. „Länger leben bei weitgehend guter Gesundheit und großer Lebenszufriedenheit – das ist der schönste Effekt des demografischen Wandels“, erklärte Familienministerin Franziska Giffey anlässlich der Vorstellung der Studie. Der Deutsche Alterssurvey ist  die wichtigste Langzeitstudie über das Älterwerden in Deutschland.

Juni 2019 | stern | Glücklich im Alter

Mehr Geld für Reisen

Aktuelle Meldung

Menschen über  65 Jahre geben mehr pro Reise aus als jüngere und machen lieber Städtetrips als Erholungsurlaub, besagen die jüngsten Ergebnisse der Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR). Nach deren Prognose wird sich der Anteil der über 70-Jährigen an allen Urlaubsreisen von aktuell 16 auf 19 Prozent bis zum Jahr 2025 erhöhen. Bei den 60- bis 69-Jährigen wird ein Anstieg von 14 auf 17 Prozent erwartet. Berufstätige und Rentner verbinden mit den schönsten Wochen des Jahres allerdings unterschiedliche Motive. Menschen, die im Job eingespannt sind, legen größeren Wert auf Entspannung und Erholung. Für Ruheständler sind dagegen soziale Kontakte, Abwechslung, Unterhaltung sowie Kennenlernen wichtig. Auch bei der Wahl der Urlaubsziele unterscheiden sich die beiden Gruppen. Senioren sind mehr im Inland unterwegs als Berufstätige. Die Mehrzahl der Reisen führt den Angaben zufolge allerdings auch die Ruheständler ins Ausland.