Vom Sparer zum Anleger

Dezember 2017 | Die Welt | Geld

Vom Sparer zum Anleger

Flexible Mischfonds bieten einen einfachen Zugang zu attraktiven laufenden Ausschüttungen

Einfach breit gestreut anlegen statt nur zu sparen (Quelle für die Grafik: Anlegerbuch von J.P. Morgan Asset Management)
J.P. Morgan Asset Management / Unternehmensbeitrag

Schon seit März 2016 befindet sich der Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) auf dem Rekordtief von null Prozent. Für deutsche Sparer hat dies gravierende Folgen: Für Sparanlagen sowie Tages- und Festgeld gibt es kaum noch Zinsen. Dennoch halten die Bundesbürger nach Angaben der Deutschen Bundesbank noch immer mehr als 2.100 Milliarden Euro in kaum verzinsten Spareinlagen. Die Inflation führt dabei zu einer schleichenden Enteignung, denn sie zehrt das Ersparte sukzessive auf. So sparen sich die Deutschen quasi arm – und das ohne, dass sie sich dieser Gefahr so wirklich bewusst sind.

Wer freut sich nicht, wenn regelmäßige Ausschüttungen auf dem Konto sichtbar machen, was das Vermögen erwirtschaftet? Angesichts historisch niedriger Zinsen sind allerdings 80 Prozent der Deutschen unzufrieden, was ihr Erspartes abwirft, so eine aktuelle Studie. Umso wichtiger ist es für Anleger derzeit, über klassische „sichere Anlagehäfen“ wie Sparbuch oder Tagesgeld hinauszublicken, denn Sparen allein rechnet sich nicht mehr. Nur wer seinen Investmenthorizont erweitert und bereit ist, mehr Risiko in Kauf zu nehmen, für den ist im anhaltenden Niedrigzinsumfeld Kapitalzuwachs möglich. Viele Deutsche scheuen diesen Schritt allerdings noch, da sie Marktschwankungen fürchten und sich nicht „fit“ für die Kapitalmärkte fühlen.

Doch es gibt Abhilfe. Die gute Nachricht ist nämlich, dass sich durch eine breite Streuung und eine intelligente Anlagestrategie das Schwankungsrisiko reduzieren und die Ertragschancen steigern lassen. Für Sparer, die gern den Schritt zur aktiven Geldanlage gehen möchten, aber sich bisher nicht an die Materie herantrauen, bieten sich aktiv verwaltete, flexible Mischfonds an, die verschiedenste ertragsstarke Anlageklassen kombinieren. Sie bauen auch für Anlageeinsteiger eine bequeme Brücke zum Kapitalmarkt, denn sie nehmen die „Arbeit“ der Geldanlage ab und ermöglichen schon mit kleinen Beträgen ein breit gestreutes, transparentes Investment. Verbunden mit dem Konzept „Income“ – das bedeutet wörtlich übersetzt „Einkommen“ und steht für regelmäßige Ausschüttungen – sind so zinsähnliche Ertragschancen verbunden mit langfristigen Kurszuwächsen möglich – und das Ersparte „rechnet“ sich endlich wieder.
 

„Puffer“ gegen Marktschwankungen
 

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil der regelmäßigen Erträge ist die Verlässlichkeit und Transparenz der Ausschüttungen, die weitgehend unabhängig von Kursentwicklungen an den Börsen sind. Selbst wenn es an den Märkten turbulenter zugehen sollte: Dividenden und Kupons werden trotzdem gezahlt und kommen den Anlegern zugute. Income bietet damit einen wichtigen Puffer, um Kursschwankungen abzufedern. Auf mittlere Sicht ermöglicht solch ein breit gestreuter Mischfonds außerdem Chancen auf Kurszuwächse.

Damit Anleger von diesen Erträgen profitieren können, sollten sie allerdings langfristig investiert bleiben und nachvollziehen, dass mit Kapitalmarktinvestments auch Schwankungen einhergehen. Eine Betrachtung über längere Zeiträume zeigt allerdings, dass es in vielen Jahren trotz unterjähriger Schwankungen ein positives Ergebnis gibt. Es lohnt sich, in stürmischeren Marktphasen die Nerven zu behalten. Denn über längere Zeiträume werden Verluste weniger wahrscheinlich. Das macht eine langfristige Perspektive so wichtig: je länger der Anlagezeitraum, desto geringer sind die Ausschläge nach oben und – vor allem – nach unten. Außerdem bietet die so genannte Marktvolatilität auch immer Chancen für aktive Manager.
 

Income-Klassiker seit neun Jahren erfolgreich
 

Ein erfolgreiches Beispiel für einen solchen Fonds ist der Income-Klassiker JPMorgan Investment Funds – Global Income Fund, in dem dieses Konzept inzwischen seit neun Jahren erfolgreich umgesetzt wird. Dafür investiert Fondsmanager Michael Schoenhaut breit gestreut in über 2.000 Positionen – von dividendenstarken Aktien über verschiedene Anleihensegmente bis hin zu Mischformen wie Wandel- oder Hybridanleihen. Damit schafft er das Potenzial für nachhaltig stabile Erträge in einem weiterhin herausfordernden Marktumfeld. Gleichzeitig kann eine solch breite Streuung verbunden mit einem hohen Maß an Flexibilität und striktem Risikomanagement dafür sorgen, dass die Schwankung innerhalb des Portfolios reduziert wird. Das Investmentkonzept des Fonds konnte sich mit diesem Ansatz in unterschiedlichsten Marktlagen bewähren. Die erwartete jährliche Ausschüttung liegt bei rund 4 bis 5 Prozent (in der Anteilklasse A - div, nicht garantiert).

Für Anleger, die einen etwas defensiveren Ansatz bevorzugen, gibt es seit rund einem Jahr den JPMorgan Investment Funds – Global Income Conservative Fund, der den Schritt von einem sparorientierten Produkt zu einem professionell und flexibel gemanagten Investmentfonds noch mehr vereinfachen kann. Dieser Fonds nutzt den gleichen erprobten Investmentansatz, allerdings mit einer etwas konservativeren Anlageausrichtung.

Auf unserer Income-Seite finden Sie aktuelle Informationen rund um das Trendthema „Multi Asset Income“ sowie die Risikoprofile der beiden Fonds.
 

www.jpmorganassetmanagement.de/Income


Wichtige Informationen: Bei diesem Dokument handelt es sich um Werbematerial. Die hierin enthaltenen Informationen stellen weder eine Beratung noch eine Anlageempfehlung dar. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die aktuelle und zukünftige Wertentwicklung und Verluste sind möglich. Das Eintreffen von Prognosen kann nicht gewährleistet werden. Bei sämtlichen Transaktionen sollten Sie sich auf die jeweils aktuelle Fassung des Verkaufsprospekts, der Wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document – KIID) sowie lokaler Angebotsunterlagen stützen. Diese Unterlagen sind ebenso wie die Jahres- und Halbjahresberichte und die Satzungen der in Luxemburg domizilierten Produkte von J.P. Morgan Asset Management kostenlos erhältlich beim Herausgeber und der deutschen Informationsstelle, JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l., Frankfurt Branch, Taunustor 1, D-60310 Frankfurt, sowie bei Ihrem Finanzvermittler.