Time for Timing!

Oktober 2015 | Die Welt | Fokus Geld

Time for Timing!

Interview mit Dirk Fischer; Geschäftsführer, Patriarch Multi-Manager GmbH

Patriarch Multi-Manager GmbH / Unternehmensbeitrag

Herr Fischer, Ihre Produkte verfolgen eine „Trend-200 Strategie“. Was verbirgt sich dahinter?

 

Die sogenannte „200-Tage-Linie“ ist einer der ältesten Indikatoren der Charttechnik. Vereinfacht ausgedrückt, errechnen Sie auf Basis der letzten 200 Börsentage den durchschnittlichen Kurs eines Wertes. Im Vergleich zum aktuellen Tageskurs, wissen Sie so, ob dieser günstig oder teuer ist, erhalten also ein Kauf- oder Verkaufsempfehlung.

 

Sie investieren mit Ihren Strategien doch aber in Fonds?

 

Deshalb wenden wir diese Chart-technik repräsentativ für unsere weltweite Fondsmischung auch auf die beiden Aktien- und Rentenindizes MSCI World und JP Morgan Global Bond an. Daran können wir komplette Marktentwicklungen ablesen und entscheiden, ob wir mit den Geldern unserer Anleger den Märkten lieber fern bleiben oder investieren. 

 

Wie zuverlässig ist Ihr Trendfolge-Modell bisher?

 

Wir haben die 200-Tage-Linie noch etwas verfeinert. Denn es hat sich gezeigt, dass man bei einem angezeigten Trendwechsel nicht immer sofort reagieren darf.  Etwa 30 Prozent der Signale sind falsch. Deshalb haben wir eine zusätzliche Toleranz von drei Prozent eingebaut – nach oben und unten – und reagieren erst bei dieser Trendbestätigung. Dafür wissen wir dann aber relativ sicher, dass es auch ein richtiges Signal ist. In den vier Jahren seit Bestehen der Strategie hat uns diese Systematik bisher immer richtig entscheiden lassen!

 

Stellt der aktuelle Marktrückgang ein Problem für Sie dar? 

 

Im Gegenteil. Das aktuelle Szenario bietet ein geradezu einzigartiges Risiko-/Renditeverhältnis für bestehende und neu einsteigende Kunden. Denn schon seit Ende August sind alle unsere Strategien wie etwa unser Dachfonds Patriarch Select Chance komplett in Cash geparkt. Fällt der Markt nun weiter, können unsere Kunden keine Verluste erleiden. Steigen die Kurse dagegen wieder, partizipieren sie zeitversetzt davon – ein Investitionsprofil, von dem konservative Anleger sonst nur träumen. 

 

Dirk Fischer; Geschäftsführer, Patriarch Multi-Manager GmbH

 

www.patriarch-fonds.de