Juli 2017 | Capital | Business Travel

Meldungen

Juli 2017 | Capital | Business Travel

Neuer Geschäftsreise-Rekord

Aktuelle Meldung

2016 wurde weltweit für Geschäftsreisen so viel Geld ausgegeben wie noch nie. Das belegt die aktuelle Geschäftsanalyse des Verband Deutsches Reisemanagement (VDR). Im Vergleich zu 2015 stiegen die Ausgaben im letzten Jahr demnach um 1,5 Prozent. 2016 wurde ein neuer Rekordwert von 51,6 Milliarden Euro erreicht, so der VDR. Ganze 11,3 Millionen beruflich Reisende waren im vergangenen Jahr unterwegs, die insgesamt 183,4 Millionen Geschäftsreisen absolviert haben. Trotz Digitalisierung und Vernetzung scheint es keine Alternative zum persönlichen Kontakt zu geben. Laut VDR-Erhebung waren mehr Reisende unterwegs, sie haben häufiger in Hotels und anderen Herbergen übernachtet, unabhängig von der Betriebsgröße des Arbeitgebers. Nicht gewünscht sind bei Geschäftsreisenden jedoch private Übernachtungsangebote. Nicht nur aus Gründen der Sicherheit, auch aus versicherungstechnischer Sicht kommen etwa privat vermietete Wohnungen als Unterkünfte für Arbeitnehmer, die beruflich unterwegs sind, kaum in Frage.

Juli 2017 | Capital | Business Travel

Frauen wollen verwöhnt werden

Aktuelle Meldung

Weibliche Geschäftsreisende stellen an den Verwöhnfaktor in ihrem Hotel besonders hohe Ansprüche. Nach einer anstrengenden Reise möchten es Frauen im Hotel gemütlich und bequem haben. Das ergab eine Online-Umfrage des unabhängigen Qualitätssiegels Certified des Verbands Deutsches Reisemanagement und des Bundesverbands Sekretariat und Büromanagement. Danach sind 38 Prozent der Geschäftsreisenden weiblich, das entspricht einem Umsatzvolumen von 1,5 Milliarden Euro für die Hotelbranche. Fast die Hälfte der befragten weiblichen Business Traveller hätte gerne einen bequemen Sessel auf dem Zimmer. 31 Prozent wünschen sich dazu eine Kuscheldecke. Frisches Obst ist für 62 Prozent der Befragten wichtig. In Sachen Sicherheit, Beleuchtung und Hygiene stellen Frauen ähnlich hohe Ansprüche wie ihre männlichen Kollegen. Fast 90 Prozent verlangten eine regelmäßige Reinigung von Kissen, Decken und Bezügen. Außer auf ein sauberes Bad legen sie besonderen Wert auf einen hygienischen Bodenbelag.

Juli 2017 | Capital | Business Travel

Chinesen sind Weltmeister

Aktuelle Meldung

China hat die USA als Land mit den höchsten Ausgaben für Geschäftsreisen überholt. Laut AirPlus International, einem Anbieter für das Reisekostenmanagement, lagen die Ausgaben von chinesischen Firmen für Geschäftsreisen 2016 bei rund 310 Milliarden US-Dollar. Der Betrag wird im Jahr 2017 voraussichtlich auf 344 Milliarden Dollar steigen, so Wang Lu, Geschäftsführerin von AirPlus International China. Demnach soll Chinas inländischer Markt für Geschäftsreisen 2017 um sagenhafte 8,4 Prozent wachsen, so die Prognose. Die Aussichten werden von der stabilen wirtschaftlichen Entwicklung Chinas getragen. Auch im klassischen Tourismus sind die Chinesen längst Weltmeister. Laut einer Analyse der Gesellschaft für Konsumforschung haben im Jahr 2015 etwa 109 Millionen Chinesen im Ausland Urlaub gemacht. Mit rund 17 Prozent chinesischen Besuchern war Deutschland 2015 das beliebteste Reiseland Europas. Zwischen 2011 und 2015 ist die Zahl der chinesischen Touristen in Deutschland um 32 Prozent gestiegen.