KNX ist das führende Smart Home System im europäischen und chinesischen Markt

September 2017 | Die Welt | Das intelligente Haus

KNX ist das führende Smart Home System im europäischen und chinesischen Markt

Eine aktuelle Studie der BSRIA UK

Smart Home / Gewerblicher Zweckbau Weltweite Marktstudie
BSRIA LIMITED / Unternehmensbeitrag

BSRIA stellt die Marktanalyse (2017) für den Bereich Smart Home/Gewerblicher Zweckbau vor. Die Studie mit individuellen Länderberichten (China, Frankreich, Deutschland, Niederlande, Nordamerika, Vereinigtes Königreich) erwartet für 2017 ein globales Wachstum von 20 Prozent. Der Gesamtwert des globalen Marktes wird für das Jahr mit 15,8 Milliarden Dollar vorhergesagt. Die Studie sagt eine rasante Umsatzsteigerung voraus. Der Ausblick für den Wert des Gesamtmarktes im Jahre 2021 liegt bei 29,8 Milliarden Dollar.

Die Studie zeigt einen signifikanten Anstieg der Marktdurchdringung von KNX in Europa und China. Der Einsatz klassischer kabelgebundener KNX Lösungen ist traditionell auf neu errichtete Installationen beschränkt: Die Markteinführung von KNX RF (funkbasiert) im Jahre 2010 ermöglichte eine signifikante Steigerung des Markanteils und stellte es auf den dritten Platz hinter proprietäre Kommunikationsprotokolle sowie Wi-Fi, aber mit dem Vorteil, dass es in kabelgebundene KNX Systeme integriert werden kann.

In Deutschland wird der Gesamtmarkt im Heimbereich stark von KNX, der unter der Schirmherrschaft großer deutscher und europäischer Anbieter von Komponenten für Smart Buildings entwickelt wurde, mit einem Anteil von 56% dominiert.

KNX ist mit 32% nach wie vor das am meisten verbreitete nicht-proprietäre Protokoll im französischen Markt. Nachdem EDF als führender Energieversorger in Frankreich die Entscheidung getroffen hat, neben anderen Lösungen die Möglichkeit zu bieten, Zählerdaten über eine KNX Schnittstelle in seine „Linky Smart Meters“ zu übertragen, wird in Frankreich eine starke Zunahme der Bedeutung von KNX erwartet.

In UK gibt es kein dominierendes Kommunikationsprotokoll im Heimbereich. Alle Protokolle haben ihre eigenen Stärken und Schwächen, und in vielen Anlagen wird mehr als ein Protokoll verwendet. Die BSRIA Studie ermittelte für KNX in UK einen Marktanteil von 27% im gesamten Segment der „Smart Home Systems“.

Proprietäre Protokolle (15 Prozent) sind in den Niederlanden gut vertreten. KNX hat im gesamten Bereich von Smart Home Systemen einen Marktanteil von 34 Prozent und stellt in den Niederlanden den Standard für die Haus- und Gebäudesystemtechnik dar.

Kabelgebundene Lösungen stellen in China die Mehrheit im Markt für Smart Home Systeme dar. Fast 38 Prozent verwenden proprietäre Protokolle und 42 Prozent werden dem KNX System zugerechnet. Das KNX Protokoll stellt in China einen „Europäischen Standard für die Smart Home Installation“ dar, der im Jahr 2013 als einziger zugelassener chinesischer Standard (GB/T20965) für die Haus- und Gebäudesystemtechnik etabliert wurde. In China werden in funkbasierten Produkten viele Protokolle verwendet, meist jedoch für Einzellösungen/Subsysteme einschließlich Wi-Fi. Der Nachteil von Wi-Fi ist, dass es mehr Energie verbraucht, und Wi-Fi Geräte die Verbindung im Haus mit dem Internet verlangsamen.


www.bsria.co.uk