November 2017 | Capital | Company Cars

Ein charismatischer Franzose

Mit dem Premium-SUV DS 7 CROSSBACK startet DS Automobiles in die zweite Fahrzeuggeneration und überzeugt damit – wie schon 1955 – auf ganzer Linie.

Charismatisches Design, einzigartiges französischen Know-how: Der neuen DS 7 CROSSBACK
DS Automobiles / Unternehmensbeitrag

Um zu verstehen, warum sogar der französische Staatspräsident Emmanuel Macron den neuen, erst im Februar vorgestellten Premium-SUV DS 7 CROSSBACK für seine erste Fahrt im Amt wählte, muss man zurück ins Jahr 1955. Damals sorgte ein lang erwartetes, neues Modell auf dem Pariser Automobilsalon bei Fachpresse und Besuchern gleichermaßen für Aufsehen. Die legendäre DS mit ihrem einzigartigen, innovativen Design und dem französischem Know-how ist bis heute eines der Jahrhundertautos und wurde schon zu damaliger Zeit mehr als 1,5 Millionen Mal verkauft. Und genau an diesen Kult knüpft die Groupe PSA mit ihrer neuen Marke DS Automobiles nun an. Die Attribute, die bei der Konzeption der verschiedenen Modelle heute im Fokus stehen, sind immer noch dieselben wie in 1955: ein charismatisches, unverwechselbares Design, französische Raffinesse, hervorragende Qualität und viel Liebe zum Detail. Hinzu kommen gleich eine ganze Reihe technischer Details, die Fahrkomfort und Sicherheitsaspekte der verschiedenen DS Modelle gleichermaßen abrunden.

Den Auftakt einer neuen Fahrzeuggeneration von DS Automobiles bildet nun der besagte SUV DS 7 CROSSBACK, für den sich Macron entschieden hat. Wir wissen nicht, ob es ein spezielles Feature des charismatischen DS 7 CROSSBACKS war, das den französischen Präsidenten überzeugt hat, oder doch die einzigartige Kombination der Technologien. Denn Fakt ist, dass der DS 7 CROSSBACK neben der gelungenen, kontrastreichen Linienführung gleich mit einer ganzen Reihe weiterer Werte überzeugt. Ein erster Blick ins Innere des Wagens verrät beispielsweise schon eine Menge über die Persönlichkeit des Kunden. Denn die Vision von Thierry Metroz, Direktor Design DS Automobiles, ist hier eindeutig: „Jeder DS ist das Spiegelbild der individuellen Wünsche jedes Kunden und vereint verschiedenartige Facetten des einzigartigen französischen Know-hows. Das Interieur mit edlen Materialien und handwerklicher Exzellenz verdanken wir der hohen Expertise unserer Designer, Ingenieure und Sattler.“ Und so haben Kunden die Wahl zwischen fünf DS Inspirationen. Hinzu kommen kleine Raffinessen, wie die exklusive Uhr B.R.M R180, die in Partnerschaft mit der französischen Uhrenmanufaktur BRM Chronographes entwickelt wurde. Prachtvoll hält sie die Stellung auf demArmaturenbrett. Sobald der Motor startet, dreht sich die bis dahin im Verborgenen schlummernde Uhr um sich selbst und die Schatulle öffnet sich.

In Frankreich geht man allerdings auch technisch mit der Zeit und sorgt mit dem Angebot einer leistungsstarken Hybridvariante für Effizienz und Gelassenheit bei den Fahrern. „Aufladbarer Benzin-Hybrid-Motor mit 300 PS, Allradantrieb, Achtgang-Automatikgetriebe, Motor THP 225 Stop&Start: Unsere Ingenieure haben den DS 7 CROSSBACK mit innovativer Spitzentechnik ausgestattet, um aus dem kräftigen Motor starke Fahrleistungen bei umweltbewusstem Auftritt und erhöhter Sicherheit zu erzielen“, sagt beispielsweise Éric Apode, Direktor Produkt und Entwicklung DS Automobiles. Natürlich stehen mit drei Benzin- und zwei BlueHDi-Dieselmotoren auch leistungsstarke und sparsame traditionelle Antriebe zur Auswahl.

Den DS 7 CROSSBACK Blue Hdi 180 EAT8 be chic inklusive „FreeDrive à la Carte“ – einem Servicevertrag für Garantie, Wartung und Verschleiß – gibt es schon ab einer monatlichen Leasingrate von rund 359 Euro (www.dsautomobiles.de/modelle/ds-7-crossback.html) – ein vergleichsweise kleiner Beitrag, um sämtliche Vorzüge der Premiumklasse genießen zu können.


www.dsautomobiles.de