Urban Farming – grüne Pioniere aus Deutschland

September 2016 | Die Welt | Wohnen der Zukunft

Urban Farming – grüne Pioniere aus Deutschland

Beitrag von Exner Grüne Technik GmbH

Exner Grüne Technik GmbH / Unternehmensbeitrag

Verbrauchernah, frisch und ökologisch sollen Lebensmittel heute sein. Gleichzeitig zieht es immer mehr Menschen in die großen Städte. Für die Firma Exner Grüne Technik GmbH kein Widerspruch, sie hat sich schon früh auf die Themen Urban Farming und Aquaponik spezialisiert. „Unter Urban Farming versteht man beispielsweise die sinnvolle Nutzung von brachliegenden Dach- und anderen Flächen. Wenn Sie so wollen eine Integration von Landwirtschaft in die städtische Lebensweise“, bringt es Dieter Exner, Geschäftsführer von Exner Grüne Technik GmbH, auf den Punkt. Dabei geht es nicht nur um die lokale Produktion von Nahrungsmitteln. Die grüne Nutzung von Flächen auf und zwischen Gebäuden verbessert das Klima und kann unter Umständen auch zur Kühlung beitragen.
Ergänzt wird das Konzept des Urban Farmings durch die so genannte Aquaponik. Dahinter verbirgt sich ein geschlossener Wasser- und Nährstoffkreislauf, der die Aufzucht von Fischen in Aquakultur an einen hydrophonischen Pflanzenbau koppelt und dadurch in erheblichem Maße Ressourcen einspart – vom Dünger über Wasser und Abwasser bis hin zu CO2.
Exner Grüne Technik hat gemeinsam mit dem Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei die erste Forschungseinrichtung in Berlin zum Thema Urban Farming und Aquaponik geplant und gebaut. Auf Basis dieser Erkenntnisse wurden mittlerweile weltweit sowohl High-Tech- als auch Low-Budget-Projekte umgesetzt. Exner Grüne Technik, ein Pionier, bei dem die Themen Nachhaltigkeit, Innovation und Ökologie ganz oben auf der Firmenagenda stehen.

 

www.exner-gruenetechnik.de