Gas-Wärmepumpe: Effizienz-Fortschritt

Dezember 2015 | Handelsblatt | Energien der Zukunft

Gas-Wärmepumpe: Effizienz-Fortschritt

Die neue Gas-Absorptions Wärmepumpe Supraeco 9000i G wird 2016 in der neuen Design-Linie von Junkers erhältlich sein, die durch abgerundete Ecken und eine wahlweise schwarze oder weiße bruchsichere Glasfront besticht. (Quelle: Junkers)

Junkers / Unternehmensbeitrag

Die Gas-Wärmepumpe Supraeco 9000i G von Junkers kombiniert die Vorteile modernster Gas Heiztechnik und umweltfreundlicher Wärmepumpen-Technologie in einem Gerät. Die Gas-Wärmepumpe ist eine einfache und überaus effiziente Lösung, um erneuerbare Energien in Ein- und Zweifamilienhäusern einzusetzen. Wie eine Elektro-Wärme-pumpe kann sie Energie aus dem Erdreich oder aus der Umgebungsluft nutzen, allerdings wird sie mit einem Gas-Brenner betrieben. 

 

Dank der hohen Vorlauftemperatur von bis zu 70 Grad Celsius lässt sich die Supraeco 9000i G in Neubauten, aber auch in bestehenden Gebäuden einsetzen. Die Wärmepumpe passt ihre Leistung in einem Modulationsbereich von 25 bis 100 Prozent automatisch dem aktuellen Bedarf an, was den Energieverbrauch optimiert. Die Gas-Absorptions-Wärmepumpe von Junkers wird 2016 erhältlich sein. Sie erreicht eine Raumheizungseffizienz von A++ gemäß EU-Richtlinie für Energieeffizienz und eine maximale Leistung von 18 Kilowatt.

 

VORTEILE AUF EINEN BLICK

 

+ Innovative Gas-Absorptions-Wärmepumpe für Ein- und Zweifamilienhäuser

+ Nutzung von Luft oder Erdwärme als regenerative Energiequelle

+ Hocheffizient mit Normwirkungsgrad bis zu 170 Prozent

+ Zusätzliche CO2-Reduzierung bei Biogas-Nutzung

+ Einfach mit anderen Wärmeerzeugern kombinierbar

+ Förderfähige Technologie

+ Geringer Aufwand für Installation und Wartung

 

www.junkers.com