Aktives Recruiting als zentrales Element für den Unternehmenserfolg

November 2018 | Die Welt | Talente der Zukunft

Aktives Recruiting als zentrales Element für den Unternehmenserfolg

Beitrag Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP)

Sebastian Lazay Präsident Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP)
Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP) / Unternehmensbeitrag

Viele Unternehmen haben immer größer werdende Probleme bei der Stellenbesetzung. Mittlerweile erscheint es oftmals nahezu unmöglich, geeignetes Personal zu finden. So ist laut einer aktuellen Studie für über 60 Prozent der deutschen Unternehmen der Fachkräftemangel das Kernthema Nummer eins. Dies zeigt, dass sich das Kräfteverhältnis auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland in den vergangenen Jahren von einem Arbeitgebermarkt hin zu einem Bewerbermarkt gewandelt hat. Durch diese Entwicklung erfährt auch das Personalwesen einen starken Wandel, der entscheidende Konsequenzen für das Recruiting hat. Denn Arbeitgeber müssen mittlerweile aktiv um Kandidaten werben und sich dabei mehr denn je als attraktiver Arbeitgeber präsentieren.

Auch für Personaldienstleistungsunternehmen hat dieser Umwandlungsprozess auf dem deutschen Arbeitsmarkt erhebliche Folgen. Hierbei ist es eine Kernaufgabe, insbesondere den Rekrutierungsprozess kontinuierlich zu optimieren, denn die Herausforderungen bei der Personalsuche sind sehr komplex. Der Personalengpass ist ein wesentlicher Aspekt, hinzu kommen aber zudem die Digitalisierung und der technische Wandel, die den Rekrutierungsprozess rasant verändern. Und auch die Generationen Y und Z haben die Prozesse der Mitarbeitergewinnung deutlich verändert.

Alle Unternehmen, die Mitarbeiter finden und an sich binden wollen, müssen auf diese Veränderungen reagieren und sich noch stärker mit dem Thema des Recruitings auseinandersetzen. Ein zentraler Aspekt ist hierbei zur Stärkung der Attraktivität des Arbeitgebers das Employer Branding. Arbeitgeber müssen genau analysieren, über welche Wege und Kanäle sie die potentiellen Bewerber am besten erreichen, denn je nach Branche und Ausrichtung des Unternehmens kann dies sehr unterschiedlich gelagert sein.

 

www.personaldienstleister.de