Projektmanagement 4.0: Shaping the Future

Juni 2019 | Wirtschaftswoche | Der Starke Mittelstand

Projektmanagement 4.0: Shaping the Future

Beitrag der Tiba Managementberatung GmbH

Reinhard Wagner, Geschäftsführer, Tiba Managementberatung GmbH
Tiba Managementberatung GmbH / Unternehmensbeitrag

Unternehmen und ihre Mitarbeiter müssen sich heute in einer sehr schnelllebigen Welt zurechtfinden. Durch neue Technologien und disruptive Tendenzen scheint nur eins sicher: die Veränderung. Doch wenn sich die Rahmenbedingungen ständig ändern, nützt eine detaillierte Vorplanung wenig. Im Gegenteil: Sie ist oftmals nach nur wenigen Tagen wieder überholt. Das hat natürlich gravierende Auswirkungen auf die Vielzahl an Projekten in Unternehmen, ohne die Veränderung im laufenden Betrieb wiederum gar nicht möglich wären. Als Antwort auf diese Spirale wurde insbesondere für die Projektarbeit verstärkt Ausschau nach neuen Methoden gehalten. Ständig prägten neue Schlagworte und teilweise auch alter Wein in neuen Schläuchen das Umfeld. Ein „Mehr des Gleichen“ kann jedoch in einem disruptiven Umfeld nie die Antwort sein. Vielmehr ist diese fast schon verzweifelte Suche nach immer besseren Prozessen, Methoden und Tools in einer Sackgasse angelangt.


Was wir heute brauchen, ist eine (Neu-)Besinnung auf den Menschen. Denn nur er ist in der Lage, mit zunehmender  Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität umzugehen –unterstützt durch moderne Technologie. In der Konsequenz heißt das, Projektmitarbeiter müssen künftig noch sorgfältiger ausgewählt werden und ihr Einsatz muss sich an ihrer Motivation und ihrem Wunsch nach Selbstverwirklichung orientieren. Aber auch Veränderungen bezüglich der Strategie, den Prozessen oder der organisatorischen Struktur und Kultur sind zu bewältigen. Ein übergreifendes – durch das Top-Management initiiertes und unterstütztes – Change Management ist nötig, um erfolgreich zu sein. Dabei wandelt sich auch Führung stark. Denn Projekte dienen heute in erster Linie dem Menschen: der Befriedigung von Bedürfnissen auf Kundenseite, aber auch dem Zweck der Selbstwirksamkeit und intensiveren Zusammenarbeit über alle Bereiche und Ebenen auf Unternehmensseite. Das ist eine positive, humanistisch geprägte Botschaft, die inspiriert und Lust macht, mit Projekten die
Zukunft zu gestalten, ganz im Sinne von: „Shaping the Future“.  

 

www.tiba.de