Vom Break-Fix-Geschäft zum proaktiven Dienstleister

Oktober 2015 | Wirtschaftswoche | Sicherheit

Vom Break-Fix-Geschäft zum proaktiven Dienstleister

Jakobsoftware setzt auf der diesjährigen it-sa ein Service-Signal für seine Reseller.

JAKOBSOFTWARE / Unternehmensbeitrag

„Vom IT-Händler zum IT-Service-Anbieter“ – so lautet das Motto des Value Added Distributors (VAD) auf der Fachmesse für IT-Sicherheit in Nürnberg. Am Stand 217 in Halle 12 informiert Jakobsoftware seine Reseller über Service-Angebote, etwa im Bereich des Remote Monitoring und Managements. Der VAD hilft damit seinen Händlern, ihre Position als Dienstleister zu stärken. Auch auf Fragen rund um den Vertrieb von Managed Services erhalten die Besucher bei Jakobsoftware Antworten.


Bislang haben viele IT-Service-Provider nach dem Break-Fix-Modell gearbeitet. Das heißt, es gab eine Störung beim Kunden, der Dienstleister besuchte ihn vor Ort und löste das Problem. Das bedeutet natürlich einen enormen Zeitaufwand sowie eine schwierige Planbarkeit der eigenen Mitarbeiter. Wer immer noch so agiert, riskiert seine Wettbewerbsfähigkeit. Jakobsoftware gibt IT-Händlern daher passende Werkzeuge an die Hand, um sich für die wachsenden Anforderungen zu rüsten.


Die Tools für einen proaktiven Service sind längst verfügbar. AVG Business Managed Workplace ist dabei die zentrale Lösung. Denn damit können Händler jetzt den entscheidenden Schritt machen – weg vom reinen Solution Selling. Die IT-Infrastruktur wird dann komplett remote über Monitoring- und Management-Lösungen verwaltet. Dadurch können Fachhändler nicht nur deutlich mehr Kunden mit der gleichen Mannstärke bedienen, sondern vor allem auch zusätzliche Dienstleistungen anbieten – zum Vorteil von Kundenzufriedenheit und Händlerbindung.


Zudem unterstützt Jakobsoftware die AVG Business Managed-Workplace-Kunden seiner Händler mit einem persönlichen Second Level Support durch erfahrene IT-Administratoren und legt dabei Wert auf eine persönliche, deutschsprachige Beratung. Die Reseller von Jakobsoftware bieten ihren Kunden dadurch ein hohes Maß an Flexibilität und eine schnelle Reaktionsfähigkeit. Mögliche Ausfallzeiten und Störungsfälle auf Seiten der Kunden bleiben so gering.

 


www.jakobsoftware.de