Mit IT auf künftige Anforderungen ausrichten

Dezember 2017 | Wirtschaftswoche | Der starke Mittelstand

Mit IT auf künftige Anforderungen ausrichten

Beitrag von PSI Logistics

PSI Logistics / Unternehmensbeitrag

Digitalisierung? Software braucht’s! Mit intelligenten Funktionen und Merkmalen, die Potenziale erschließen für Prozessoptimierungen, Ressourceneinsatz und bei Kostenfaktoren. Systeme, die die polystrukturierten Datenmengen harmonisieren, aufbereiten und verarbeiten. Die Transparenz bieten, Prozesse koordiniert steuern, Analysen und kontinuierliche Optimierung ermöglichen. Software, die mit der Verarbeitung der digitalisierten Daten aus unterschiedlichsten Quellen die digitale Transformation ermöglicht – und dies in der „kleinen Welt“, der Intralogistik, ebenso wie in der standort- und unternehmensübergreifenden „großen Welt“, der Supply Chain.

Solche IT-Systeme sind längst keine Vision mehr. Bewährte Lösungen kommen aus der Logistik, aus dem Supply Chain Management (SCM). Moderne SCM-Systeme lösen eine der wichtigsten Herausforderungen für die digitale Vernetzung: die Harmonisierung, Aufbereitung und Verarbeitung von Datenmassen für Analysen, Prognosen und Prozesseffizienz.

Mit der Standardsoftware PSIglobal aus der PSI Logistics Suite beispielsweise hat die PSI Logistics ein IT-System zur strategischen Gestaltung sowie kontinuierlichen Überprüfung und Optimierung des gesamten Logistiknetzes entwickelt. Das PSIglobal kann nahezu alle gängigen Datenformate lesen und nutzen beziehungsweise sie nutzungs- und anwendungsgerecht konvertieren und mit den heterogenen Daten arbeiten, ohne dass diese in Zwischenschritten harmonisiert werden müssen.

Dennoch herrscht bei der digitalen Transformation große Zurückhaltung. Aktuellen Studien zufolge werden in Deutschland lediglich zehn Prozent des digitalen Potenzials von Mittelständlern genutzt. Damit beeinträchtigen die Unternehmen nicht nur die Effizienz ihrer Prozesse, sondern setzen auch ihre künftige Wettbewerbsfähigkeit aufs Spiel. Mit einer aufgeräumten, zukunftsfähigen IT-Infrastruktur, vernetzten, Upgrade- und Release-fähigen Softwaresystemen können mittelständische Unternehmen die Effizienz ihrer Geschäftsprozesse erheblich steigern und die Prozesse auf die mühelose Einbindung aktueller und künftiger Technologieentwicklungen auslegen.

www.psilogistics.com