Dezember 2017 | Wirtschaftswoche | Der starke Mittelstand

Digitalisierung leicht gemacht

Gerade der Mittelstand tut sich auf dem Weg in die Digitalisierung mitunter schwer. Professionelle Unterstützung bieten IT Services Provider wie Konica Minolta.

Konica Minolta / Unternehmensbeitrag

Es steht außer Frage, dass die Digitalisierung auch für den Mittelstand der Wachstumstreiber für die kommenden Jahre ist. Sie ermöglicht effizientere Prozesse und neue Geschäftsmodelle und macht die Arbeitswelt so flexibel und mobil wie nie zuvor. Viele Unternehmensprozesse werden komplett neu gedacht, Wertschöpfungsketten revolutioniert.

Gerade mittelständische Unternehmen können von der Digitalisierung profitieren, da sie im Vergleich zu Großkonzernen neue Prozesse und Strukturen schneller implementieren können. Dem steigenden Handlungsdruck steht besonders im Mittelstand jedoch oft ein Mangel an praktischen Erfahrungen und technischem Knowhow gegenüber. Mithilfe qualifizierter externer Partner kann dieses Kompetenzdefizit bei der Definition des eigenen Digitalisierungsprozesses wirksam ausgeglichen werden.

Der erste Schritt: Die Reifegradanalyse

Damit IT Services Provider wie Konica Minolta zielgerichtet unterstützen können, wird zunächst der genaue Bedarf des Unternehmens ermittelt. Im Rahmen einer Reifegradanalyse stellen die Experten den Digitalisierungsstand des Unternehmens fest. Mit diesem kostenlosen Angebot möchte Konica Minolta mit mittelständischen Unternehmen in einen Dialog über ihre individuelle Digitalisierungsstrategie treten und den Weg in ihre digitale Zukunft ebnen.

Für den Einstieg in die eigene Digitalisierung bietet sich ein modernes Druck- und Dokumentenmanagement an, da hier mit vergleichsweise wenig Einsatz enorme Effizienzgewinne erzielt werden können. Die bereits vorhandene Infrastruktur bietet eine optimale Grundlage, um papierbasierte sowie digitale Informationsprozesse zu optimieren. Neben der Reduktion des eigenen administrativen Aufwands, unterstützt Konica Minolta seine Kunden mit Enterprise Content Management Lösungen zur effizienten Verwaltung geschäftlicher Vorgänge. Zudem lassen sich mit dokoni FIND firmeninterne Dokumente blitzschnell und einfach finden.

Hohe Sicherheit und effiziente Vernetzung

Mit zunehmender Digitalisierung steigen auch die Ansprüche an IT-Sicherheit. Ein professionelles Konzept, wie es Konica Minolta bietet, umfasst neben umfangreicher Beratung auch die 24/7-Betreuung der IT-Infrastruktur des Kunden zur Absicherung von Daten und Netzwerkstrukturen u.a. gegen Angriffe mit Schadsoftware.

Smarte Cloud-Services wie sie der IT Services Provider mit bizhub Evolution z. B. für die automatisierte Übersetzung von Dokumenten anbietet, lassen sich einfach in vorhandene Abläufe integrieren.

Auch das Internet der Dinge (IoT) vereinfacht längst den Arbeitsalltag. So kommunizieren moderne Drucker und Kopierer selbstständig mit dem Kundenservice, wenn der Toner zur Neige geht oder die nächste Wartung ansteht. Darüber hinaus tragen intelligente IP Video Solutions heute erfolgreich zum Schutz von beispielsweise Flughäfen, Fußballstadien oder Ölpipelines bei. Anbieter, wie das mit Konica Minolta verbundene Unternehmen Mobotix, bieten intelligente Kameras, die Auffälligkeiten erkennen und im Ernstfall automatisch Alarm auslösen.

Nicht zuletzt unterstützt Konica Minolta mittelständische Unternehmen auf ihrem Weg zur Digitalisierung, indem der IT-Dienstleister selbst Innovationen vorantreibt. Der Arbeitsplatz der Zukunft beispielsweise wird in den weltweit fünf Business Innovation Centers entwickelt.