Oktober 2016 | Handelsblatt

Zukunft Deutschland

Innovationen, Technologien, Chancen

Neue Mobilität: Vernetzte Automobile

Neue Logistik: Güter auf die Schiene

Neue Energie: Folgen des Klimapakts

 

Mirko Heinemann / Redaktion
Die guten Nachrichten für die deutsche Wirtschaft reißen nicht ab. Einziger Wermutstropfen ist der Streit, ob gespart oder investiert werden soll.
Kai Kolwitz / Redaktion
Auf der Autobahn A9 werden Entwicklungen erprobt, die in Zukunft das Autofahren radikal verändern werden. Sie geben einen Vorgeschmack auf die Technik der Zukunft.
Siemens AG / Unternehmensbeitrag
Egal ob Güter oder Personen – In Zukunft muss der Verkehr auf der Schiene reibungslos und effizient funktionieren, damit die Mobilität auch in großen Ballungsräumen gesichert bleibt.
Jürgen W. Heidtmann / Redaktion
Um Straßen und Umwelt zu entlasten, müssen Eisenbahnen modernisiert und Schienenstrecken stärker ausgebaut werden. Die Strategie ist richtig, die Umsetzung müsste schneller gehen.
evertracker GmbH / Unternehmensbeitrag
Wie einfach wäre Logistik, wenn sie sich automatisch steuerte, dachte man sich bei Evertracker – und hat eine entsprechende Software entwickelt.
MBtech Group GmbH & Co. KGaA / Unternehmensbeitrag
Alternativer Antrieb vs. konventioneller Verbrennungsmotor
Lars Klaaßen / Redaktion
Im November dieses Jahres tritt der Weltklimavertrag in Kraft, der von 196 Staaten auf der UN-Klimakonferenz ausgehandelt wurde. Viele deutsche Unternehmer sehen darin eine Chance.
E.ON / Unternehmensbeitrag
E.ON gestaltet die Zukunft der Energie in einem sich rapide ändernden Umfeld. Joachim M. Brünner ist für die B2B-Branchenentwicklung bei E.ON verantwortlich. Seine Aufgabe: Neue Märkte erschließen.
Juliane Moghimi / Redaktion
Die Hauptstadt Berlin gilt vielen auch in Sachen Innovation als Vorreiter. Aber stimmt das wirklich? Wie misst man Innovation? Und: Was macht Regionen innovativ?
DB Rent / Unternehmensbeitrag
Als Deutsche Bahn-Tochter bietet die DB Rent GmbH seit mehr als fünfzehn Jahren intelligente, clever vernetzte Mobilitätslösungen an. Frühzeitig setzte man auf den Sharing-Trend.
AFAG Messen und Ausstellungen GmbH / Unternehmensbeitrag
Beitrag von AFAG Messen und Ausstellungen GmbH
Stefan Kapferer / Vorsitzender der Hauptgeschäftsführung BDEW
C. Josef Lamy GmbH / Unternehmensbeitrag
Der Heidelberger Schreibgerätehersteller Lamy betreibt weltweit mehr als 130 eigene Stores und erwirtschaftet mittlerweile über 40 Prozent des Umsatzes über den Export. Der Erfolg einer Markengeschichte, die Tradition und Innovation verbindet.
Claudia Behrend / Redaktion
Etwa 100.000 Familienunternehmer suchen pro Jahr einen Nachfolger – viel Potenzial für Gründer.Im Juni wurden auf dem weltgrößten Kongress in Chicago die neuesten Ergebnisse aus der Forschung vorgestellt.
Pascoe Naturmedizin / Unternehmensbeitrag
Der Krankenstand bei Pascoe Naturmedizin liegt rund 50 Prozent unter dem Branchendurchschnitt. Dafür gibt es gute Gründe.
iWelt AG / Unternehmensbeitrag
Seit Januar 2015 gilt für alle Unternehmen in Deutschland eine Archivierungspflicht für E-Mails. Mit der richtigen Software kein Problem – sie löst die Archivierungspflicht vollautomatisch.