Juni 2017 | Die Zeit

Leben mit Krebs

Forschung, Entwicklung, Therapien

Vereinte Abwehr: Zielgerichtete Therapien
Big Data: Digitale Krebsforschung
Diagnose Krebs: Ein Mediziner berichtet

Mirko Heinemann / Redaktion
Die Zahl der Krebserkrankungen korreliert mit dem Durchschnittsalter der Bevölkerung. Dass die Menschen immer älter werden, ist jedoch keinesfalls der einzige Grund für die hohen Steigerungsraten.
Dr. med. Christian Albring / Präsident; Berufsverband der Frauenärzte
Univ.-Prof. Dr. Maurice Stephan Michel / Generalsekretär; Deutsche Gesellschaft für Urologie
Prof. Michael Bamberg / Vorsitzender; Deutsche Krebsstiftung e.V.
Siemens Healthineers / Unternehmensbeitrag
Um Tumoren präzise zu charakterisieren und ihre molekularen Eigenschaften ergründen zu können, arbeiten Gesundheitsversorger, Forscher und Industrie heute weltweit eng zusammen.
Siemens Healthineers / Unternehmensbeitrag
Bildgebende Verfahren wie CT und MRT leisten heute einen wichtigen Beitrag in der Tumordiagnostik und sorgen für individuelle, maßgeschneiderte Therapien.
Julia Thiem / Redaktion
Welche Behandlungen sind bei Krebs medizinisch sinnvoll und angemessen? Das Kompetenz-Center Onkologie prüft im Auftrag der Krankenversicherungen Qualität und Nutzen.
Mirko Heinemann / Redaktion
Die Feinstaubbelastung, etwa durch Dieselfahrzeuge, ist ein Risikofaktor für die Entstehung verschiedener Krebserkrankungen.
Axa Konzern AG / Unternehmensbeitrag
Mit dem gesundheitsservice360° geht man bei AXA neue Wege, um den Kunden gerade bei schweren Erkrankungen wie Krebs als Partner zur Seite stehen zu können.
IOZK / Unternehmensbeitrag
Das IOZK in Köln bietet einzigartiges Impfverfahren an.
Moritz Kohl / Redaktion
Forscher arbeiten daran, Immuntherapien bei immer mehr Krebsarten einzusetzen. Bald werden solche Therapien gegen Blasenkrebs zugelassen, auch Studien zum Prostatakarzinom laufen bereits.
Mirko Heinemann / Redaktion
Im Rahmen eines europäischen Projekts werden derzeit riesige Mengen von Krebs-Daten neu ausgewertet. Die Forscher hoffen, auf diese Weise effizientere zielgerichtete Krebstherapien entwickeln zu können.
Evangelisches Klinikum Bethel / Unternehmensbeitrag
Aufgrund der höheren Lebenserwartung leiden immer mehr Menschen mit schweren geistigen Behinderungen an Krebs. Nur fallen sie durchs Raster der Regelversorgung.
Universitäts Protonen Therapie Dresden / Unternehmensbeitrag
Am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden wird Tumorgewebe mit einer hochwirksamen und schonenden Bestrahlung bekämpft
Dr. Lutz Wesel / Redaktion
Wie geht man mit der Diagnose Krebs um? Mit viel Optimismus, meint der Allgemeinarzt Lutz Wesel. Er hat selbst eine Krebserkrankung überstanden.
Rinecker Proton Therapy Center / Unternehmensbeitrag
Beitrag von Rinecker Proton Therapy Center
Zusammenstellung: J.W Heidtmann / Redaktion
Die Wissenschaftler sind heutzutage weltweit vernetzt. Internationale Studien, die auf Fachkongressen vorgestellt werden, zeigen Zusammenhänge auf und liefern ein immer differenzierteres Bild von der Volkskrankheit Krebs.
Tumor Centrum Augsburg / Unternehmensbeitrag
Interdisziplinär, multiprofessionell und gemeinsam mit dem Patienten im Kampf gegen Krebs – Interview mit PD Dr. B. Hackanson, stellvertretender Direktor des Interdisziplinären Cancer Centers Augsburg